Gut unterstützt auf langen Strecken

Alles über einer Meile gilt in der Leichtathletik als Langstrecke. Manche Läufer würden für diese Strecke nicht einmal die Sportschuhe aus dem Schrank holen. Und auch ein Marathon oder Ultramarathon über 50 Kilometer wird von besonders ambitionierten Läufern bloss als Trainingsstrecke angesehen. 100km sind das Ziel!

Mit dem 100km Lauf in Biel startet in kurzer Zeit einer der Top Events der Laufsaison. Aber auch Ultra Trailrunner sind von eher langen Strecken angetan, messen sich gerne auf Distanzen von 50-160 km und das in unebenem Gelände und auf bergigen Routen.

Egal für welche Langstrecke Sie sich entscheiden, langes, intensives und gut geplantes Training ist die wichtigste Voraussetzung, um als Läufer erfolgreich zu sein. Kompressionssocken können Sie beim Training und an Wettkämpfen unterstützen. Lernen Sie die besten Socken und die Vorteile von Kompression beim Sport kennen.

Kompressionssocken auf Langstrecken

Bei Langstrecken und Ultralangstreckenläufen werden die Muskeln über Stunden gefordert. Folgende Vorteile der Kompressionssocken kommen hier besonders zum Tragen:

  • Muskelstabilisierung: Ein Langstreckenlauf besteht aus tausenden einzelnen Schritten. Jeder davon versetzt die Beinmuskulatur in Schwingung. Kompressionssocken stabilisieren die Wade.
  • Beugt Schwellungen vor: Wohl jeder Läufer und jede Läuferin hat nach einem Marathon geschwollene Füsse. Kompressionssocken weisen auch im Fussbereich einen Druck auf, der hilft Schwellungen vorzubeugen. Die Füsse fühlen sich damit länger gut an.
  • Konstante Versorgung: Die Beinmuskulatur braucht beim Marathon und noch längeren Strecken besonders viel Zucker und Sauerstoff. Regelmässiges konsumieren von Gels oder Riegeln gibt Energie. Kompressionssocken steigern die Durchblutung und helfen so, die Nährstoffe schnell und zuverlässig in die Wadenmuskulatur zu leiten.

Laufsocken fürs Training

Full Sock V2.1 CompressportKompressionslaufsocken sind speziell auf die Bedürfnisse von Läufern abgestimmt. Polsterzonen an der Fussohle und Achillessehnenprotektoren gehören deshalb zur Standardausrüstung von Laufsocken mit Kompression. Auch ein atmungsaktives Gestrick mit guten feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften ist selbstverständlich und wird von allen Marken perfekt umgesetzt. Folgende Laufsocken sind für ambitionierte Läufer besonders empfehlenswert:

  • CEP run socks 2.0
  • Sigvaris Performance
  • Full Socks V2.1 von Compressport

Laufsocken für den Wettkampf

Full Sock Racing UltralightDie oben empfohlenen Socken sind sehr hochwertig und eignen sich deshalb auch für Wettkämpfe bestens. Wer noch etwas Gewicht sparen möchte, hat die Möglichkeit auf leichtere Varianten auszuweichen (Schauen Sie sich auch den Bericht über Ultralight Sportsocken an). Die CEP ultralight run socks, die Compressport Full Socks racing ultra light oder die Compression Sock Performance von Bauerfeind sind leicht, relativ dünn und damit ideal für Wettkämpfe.

Tipp: Vergessen Sie nicht die gewünschte Ausrüstung rechtzeitig zu kaufen und unter wettkampfähnlichen Bedingungen zu testen.

Recovery

Sigvaris Recovery SocksNach jeder sportlichen Betätigung müsse sich die Muskeln regenerieren. Nach einem Trainingslauf reichen 24 Stunden in der Regel aus, um wieder voll Leistungsfähig zu sein. Nach einem Marathon rechnet man mit ungefähr 3 Wochen Recoveryphase, in der nur leicht, regenerativ trainiert wird. Um langfristig erfolgreich und leistungsfähig zu sein, muss die Erholung als wichtiger Teil des Trainings wahrgenommen werden. Kompressionssocken können die schnelle Erholung der Muskeln unterstützen. Dank der gesteigerten Durchblutung werden Laktate effizienter aus den Muskeln abtransportiert.

Marken wie Sigvaris, CEP oder BV Sport stellen spezielle Recovery Socks her, die sich durch elastisches Gestrick und weiche Fusspolster auszeichnen, was nach einem Wettkampf durchaus angenehm zu tragen ist. Für besonders ambitionierte Athleten, zu welchen Marathon und Ultralangstreckenläufer wohl alle zählen dürften, gibt es von CEP ausserdem Recovery Pro Tights, die auch die Regeneration der Oberschenkelmuskulatur unterstützen.

Es spricht aber auch nichts dagegen, während der Recoveryphase die gewohnten Sportkompressionssocken zu tragen. Wer hingegen unauffällige Socken bevorzugt, kann medizinische Kompressionsstrümpfe wählen, die in der Wirkungsweise gleich sind, aber dank unauffälligen Farben auch zu Anzug und Krawatte passen.

Sportsocken, Sleeves und Kleidung

Die schweizweit grösste Auswahl an Kompressionsportsocken finden Sie online im Shop. Zum Sportsortiment.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s