Archiv der Kategorie: Kompressionsstrümpfe

Kompressionsstrümpfe werden in der Medizin zur Behandlung von Venenleiden eingesetzt. Was hat das mit Sport zu tun? Nun, durch den Druck, welchen die Strümpfe auf das Gewebe ausüben, wird das Blut schneller zum Herzen zurücktransportiert. Einige kluge Köpfe haben sich nun überlegt, dass es auch die sportliche Leistung verbessern kann. Die Idee hat sich als richtig bestätigt und das Einsatzgebiet von Kompressionsstrümpfen hat sich damit enorm ausgeweitet. Nicht zuletzt profitieren auch die medizinischen Anwendern von den neuartigen Produkten.

Kompressionsstrümpfe während der Erholung

Die Wirksamkeit von Kompressionssocken während der Erholungsphase ist wissenschaftlich erwiesen. Eine neue Studie (1) zeigt deutlich, dass die Leistungsfähigkeit selbst nach einer Spitzenleistung wie einem Marathon schnell wieder hergestellt ist.

Die Untersuchung

In der Studie wurden 33 Marathonläufer gebeten, 2 Wochen vor dem Marathon einen standardisierten Test auf dem Laufband durchzuführen. Dabei wurde die Zeit bis zur Erschöpfung gemessen. Die Hälfte der Probanden hat nach dem Marathon für 48 Stunden Kompressionsstrümpfe getragen, die andere Hälfte nur Placebo-Strümpfe (das sind Strümpfe, die zwar aussehen wie Kompressionssocken, jedoch keine Wirkung haben).

Bei einem erneuten Test 2 Wochen nach dem Marathon, wiesen die mit Strümpfen behandelten Athleten signifikant bessere Zeiten auf, als ihre nichtbehandelten Kollegen. Während die behandelten Läufer in der zweiten Testrunde bessere Zeiten hatten als in der ersten, war es bei der Placebo-Gruppe genau umgekehrt.

Wirkungsweise

Welche Vorgänge die Erholung tatsächlich beschleunigen, ist nicht abschliessend geklärt. Es stehen aber verschiedene, plausible Erklärungsmodelle zur Verfügung. Folgende Wirkungen unterstützen die Regeneration:

  • Kompression beschleunigt den venösen Blutfluss. Dadurch wird das Gewebe besser versorgt und der Abtransport von Abbauprodukten aus den Muskeln wird beschleunigt. Die Nährstoffzufuhr zu den Zellen wird begünstigt.
  • Bewegt sich die Muskulatur unter dem Kompressionsstrumpf, wird ein Massageeffekt erzeugt der die Aktivität der Gefässe anregt und die Muskeln entspannt.
  • Die Muskulatur wird durch das Kompressionsgestrick stabilisiert und entlastet.

Recovery Socks

Recovery Socks

Die meisten Hersteller von Sportkompressionsstrümpfen bieten speziell für die Erholung entwickelte Socken an. Im Vergleich zu den Kompressionsstrümpfen die während der Aktivphase getragen werden, sind die Recovery Socks meist in schlichten Farben gehalten, sodass sie im Alltag tragbar sind. Weiter werden weiche, hautschonende Fasern verwendet. Die von den Turnschuhen geschundenen Füsse können sich so besser erholen. Der Druckverlauf von Recovery-Socks ist ebenfalls graduell, die Kompression jedoch etwas niedriger.

Beliebt sind unter anderem folgende Recovery Socks:

Sigvaris Recovery Socks

Die Recovery Socken von Sigvaris sind mit einem extra weichen Fusssohlenpolster ausgestattet. Tencel C Fasern mit ozeanischen Mikropartikeln wirken feuchtigkeitsspendend und hauterneuernd.

McDavid Recovery Socks

Eine spezielle Faserzusammensetzung mit Baumwolle, Seacell und Smartcel macht die Recovery Socks besonders komfortabel. Ausserdem sorgen Mineralien aus der Braunalge und Zink für eine gesunde Haut.

CEP Recovery

Die Regenerationssocken sind mit Silber ausgestattet, um das Bakterienwachstum auf der Haut zu bremsen.

Kompressionsstrümpfe

Wer im Büro arbeitet, braucht für die Regenerationsphase unauffällige Recovery Socken. Hier kann auch auf medizinische Kompressionsstrümpfe zurückgegriffen werden. Der Druckverlauf ist bei Recovery Socks und medizinischen Strümpfen gleich. Folgende Vorteile bieten medizinische Kompressionsstrümpfe während der Erholungsphase:

  • Unauffällige Optik ohne Logos
  • Verschiedene Kompressionsstärken erhältlich
  • Auch als Schenkelstrümpfe, Strumpfhose oder Leggings erhältlich

Besuchen Sie die Abteilung Recovery von kompressionsstruempfe.ch für das grösste online Sortiment und eine fachkompetente Beratung!


(1) Armstrong SA et al. (2015): Compression socks and functional recovery following marathon running: a randomized controlled trial.; J Strength Cond Res. 2015 Feb;29(2):528-33. doi: 10.1519/JSC.0000000000000649.

Sportkompressionssocken bei Venenleiden

Wer an einem Venenleiden erkrankt ist, muss täglich Kompressionsstrümpfe tragen. Doch wie sieht es mit Sport aus? Dürfen die Strümpfe beim Sport anbehalten werden? Und gibt es allenfalls eine Alternative speziell für Sportler. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Kompressionsstrümpfe, Sport und Venenleiden.

Wirkungsweise von Kompressionsstrümpfen

Kompressionsstrümpfe bestehen aus einem elastischen Gestrick, das die Venen im Bein leicht zusammenpresst. Der dadurch verringerte Venendurchmesser sorgt für einen beschleunigten Blutfluss und beugt Stauungen vor. Bei Bewegung wird der Effekt der Strümpfe noch verstärkt. Bei jeder Bewegung blähen sich die Muskeln auf und drücken gegen aussen an den Strumpf, dieser hält dem Druck entgegen. So werden die Venen massiert und ausgepresst. Je höher die Stiffness (Festigkeit) des Strumpfs ist, desto stärker ist dieser Massageeffekt.

Sport ist ideal für die Venen

Langes Stehen oder Sitzen führt zu einem Venenstau. Das Blut fliesst nicht mehr richtig, wodurch das Thromboserisiko erhöht ist und die Filtration von Flüssigkeit aus den Venen in den Zwischenzellraum erhöht wird. Das macht sich mit müden, schweren und geschwollenen Beinen bemerkbar.

Kompressionsstrümpfe schaffen hier Abhilfe.

Tägliche Bewegung ist dennoch essenziell. Schon bei einem kleinen Spaziergang wird die Wadenpumpe aktiviert und die Wirksamkeit der Kompressionsstrümpfe noch gesteigert. Auch wer sportlich aktiv ist, sollte die Strümpfe zum Trainieren unbedingt anbehalten.

Sportsocken als Alternative sportsocken-venenleiden

Die Wirksamkeit von Kompressionsstrümpfen ist beim Sport also erhöht. Dennoch empfinden manche Strumpfträger die Strümpfe beim Sport als unpraktisch oder hätten lieber Kleidung in einem sportlichen Design. Hier sind Sportkompressionssocken eine gute Alternative. Sie bieten zwar in der Regel nicht die gleich starke Kompression wie medizinische Strümpfe der Klasse 2. Eine relativ hohe Stiffness in Kombination mit der Bewegung sorgt dennoch für eine gute Wirksamkeit. Sportkompressionssocken haben gegenüber normalen Kompressionsstrümpfen beim Sport folgende Vorteile:

  • Spezielles, atmungsaktives Funktionsgestrick
  • Polsterzonen an Fuss, Achillessehne usw.
  • Beständiges Material
  • Sportliches Design
  • Grosse Farbauswahl
  • Niemand wird bemerken, dass Sie ein Venenleiden haben

Geeignete Sportsocken bei Krampfadern und Co.

Viele Hersteller medizinischer Kompressionsstrümpfe bieten auch eine gute Auswahl an Sportkompressionssocken. Da das gesamte Wissen aus der medizinischen Strumpfherstellung in die Produktion der Sportsocken einfliesst, darf man sich auf beste Qualität verlassen. Empfehlenswerte Sportsocken sind u.a.

  • Sigvaris Performance running: Der Laufsocken vom Schweizer Marktführer überzeugt mit einem stabilen Gestrick mit hoher Stiffness.
  • CEP: Die Sportsocken des Herstellers medi heissen CEP. Die Auswahl umfasst über 10 verschiedene knielange Sportkompressionssocken für verschiedene Sportarten und Jahreszeiten.
  • Compression Zone Socks: Die sportlichen Socken mit verstärktem Wadenbereich bieten eine gute Wirksamkeit und überzeugen mit langlebigen Eigenschaften.
  • Resoxx: Die Sportsocke von Venosan überzeugt neben einer wirkungsvollen Kompression auch mit zahlreichen Details, wie z.B. Rist-Protection oder S.E.P.

Entdecken Sie die schweizweit grösste Auswahl an Sportkompressionssocken im Strumpfshop.