Schlagwort-Archive: Sport

CEPtember Wandersocken Aktion

Wandersocken mit KompressionDer Herbst bietet sich nicht nur zum Joggen oder Velofahren an, sondern auch zum Wandern. Das Wetter ist weder zu warm noch zu kalt und in den Bergen liegt noch kein Schnee. Rüsten Sie sich jetzt richtig aus und profitieren Sie dabei von attraktiven CEPtember Aktionen bei kompressionsstruempfe.ch.

Kompression beim Wandern

Die CEP Kompressionssocken werden von Athleten verschiedenster Disziplinen geschätzt und auch beim Wandern bieten sie viele Vorteile.

  • Weniger Blasen: Die CEP Wandersocken halten sicher am Fuss, ohne zu verrutschen. Die Entstehung von Blasen wird effektiv vorgebeugt.
  • Keine geschwollenen Füsse: Müde, schwere Beine und geschwollene Füsse am Abend müssen nicht sein. Kompression regt die Durchblutung an und beugt so Schwellungen vor.
  • Gesteigerte Propriozeption: Die Lagewahrnehmung ist beim Wandern besonders wichtig. Mit Kompressionssocken lässt sie sich steigern und damit das Risiko für Misstritte reduzieren.
  • Weniger Muskelkater: Kniehohe Kompressionssocken für Wanderer unterstützen die venöse Blutversorgung der Wadenmuskulatur. Zudem werden Vibrationen der Muskulatur reduziert und dadurch Mikroverletzungen vorgebeugt. Diese beiden Effekte führen zu deutlich weniger Muskelkater.

Die CEP Kompressionssocken fürs Wandern

Die CEP Outdoor Socken sind in zwei verschiedenen Qualitäten erhältlich. Entdecken Sie die warmen CEP Merino Outdoor Kompressionssocken fürs Wandern bei niedrigen Temperaturen und die Light Version für Temperaturen über 10°.

CEP Merino Outdoor

CEP Merino Outdoor WandersockenWenn’s in die Alpen geht, oder auch im späten Herbst noch Wanderungen geplant sind, kann man sich voll auf die CEP Merino Outdoor progressive+ verlassen. Und nicht nur da, wer sich einmal an die komfortablen Outdoor-Socken gewöhnt hat, wird sie auch zum Langlaufen oder auf Schneeschuhtouren nicht missen wollen. Auch hier werden sie gute Dienste leisten, denn das Spezialgestrick aus vier verschiedenen Fasern bietet bei eher kühlen Temperaturen besten Komfort.

Ein Anteil von 20% Merinowolle reicht aus um die guten Eigenschaften der Naturfaser voll auszuschöpfen. Nicht nur die Wärmeregulierung ist optimal, sondern auch die geruchshemmende Wirkung. Unterstützt werden die positiven Eigenschaften der Merinowolle durch einen 8%-igen Seidenanteil. Seide wirkt stark temperaturisolierend, weshalb das Tragegefühl bei hohen Aussentemperaturen eher kühl und umgekehrt ist.

Damit im Wanderschuh nichts drückt sind die CEP Outdoor progressive+ nahtfrei verarbeitet und mit diversen Polsterzonen ausgestattet. Besonders zu erwähnen sind die Knöchelpolster, die gerade in hohen Wanderschuhen sehr nützlich sind.

Die CEP Merino Outdoor sind auch in einer mid-cut Version erhältlich. Ein breiter, flacher Abschlussbund gibt diesen halblangen Wandersocken besten Halt. Geeignet sind sie z.B. in Trekkingschuhen.

CEP Outdoor Light Merino

Wer lieber bei schönem Wetter und warmen Temperaturen wandert, ist mit der Light-Version der CEP Wandersocken gut ausgerüstet. Auch wenn „Light“ im Zusammenhang mit Wandersocken zuerst etwas ungewohnt klingen mag, bieten die Socken besten Komfort beim Wandern. Das leichte Gestrick sorgt für eine gute Kompression, ohne zu stark zu wärmen. Auf eine gute Polsterung im Fussbereich muss man trotzdem nicht verzichten. Das Sohlenpolster ist an der Seite und über der Achillessehne weit nach oben geführt. So sind die Füsse bestens geschützt mit den Light Wandersocken.

Ultralight Shirt im CEPtember-Combo

Im CEPtember profitieren Sie von unschlagbaren Combo-Angeboten auf CEP Produkte. Die Wandersocken mit Kompression sind zusammen mit dem CEP Ultralight Shirt zum attraktiven Vorzugspreis erhältlich.

CEP Ultralight ShirtDas Ultralight Shirt zeichnet sich durch extra feines, leichtes Material aus. Es beschwert nicht und trägt kaum auf. Es lässt sich als unauffällige Base Layer tragen und garantiert ein trockenes Hautgefühl. Die Nilit Aquarius Fasern nehmen nämlich kaum Wasser auf. Dank ihrem Y-förmigen Querschnitt wird Feuchtigkeit zwar schnell aufgenommen, dann aber sofort wieder an die Umgebung abgegeben.

Dank blickdichtem Gestrick kann das sportliche CEP Active Ultralight Shirt auch einzeln getragen werden. Sie haben die Wahl zwischen einer langarm und einer kurzarm Version.

Entdecken Sie jetzt alle CEPtember Aktionen im Shop und profitieren Sie von den attraktiven Preisen.

Advertisements

AIK für eine schnelle Regeneration

Schneller Regenerieren mit Kompression

Die Regeneration ist im Spitzen- und Freizeitsport ein grosses Thema. Durch die Optimierung der Recoveryphase kann schneller und effizienter wieder trainiert werden. Kompression wird in diesem Zusammenhang immer wieder erwähnt. Eine einfache Möglichkeit Kompression nach dem Sport anzuwenden sind Recovery-Kompressionsstrümpfe. Immer beliebter wird aber auch die apparative intermittierende Kompression (AIK).

Was ist AIK?

Die apparative intermittierende Kompressionstherapie wurde zur Behandlung von venösen und lymphatischen Erkrankungen entwickelt. Da sie die Hämodynamik und den Lymphfluss beschleunigt, ist die AIK aber auch ideal um die Regenerationsphase zu optimieren. Der verbesserte Blutfluss hilft Laktate und andere Abbauprodukte schneller aus dem Muskel zu eliminieren. Der beschleunigte Lymphfluss lässt das Gefühl von geschwollenen, schweren Beinen schnell verschwinden.

Für die AIK wird ein Kompressionsgerät mit dazu passender Manschette mit mehreren Kammern benötigt. Das Kompressionsgerät pumpt die einzelnen Kammern der Manschette nacheinander auf und erzeugt so einen wirkungsvollen Massageeffekt.

Nachgewiesene Wirksamkeit

Bei der AIK handelt es sich um eine Behandlungsmethode die sowohl für die medizinische als auch für die sportliche Anwendung geeignet und wissenschaftlich untersucht ist. Verschiedene Studien konnten zeigen, dass Athleten die nach dem Sport AIK anwenden weniger Muskelkater (1) und Leistungsverlust währen der Regenerationsphase haben. Ausserdem sinken die Blutlaktatwerte schneller (2) und der volle Bewegungsumfang ist in kürzerer Zeit wieder erreicht (3). Eine neue Studie (4) konnte jetzt auch einen Echtzeit-Beweis für die Erhöhung der Lymphflussgeschwindigkeit durch die AIK erbringen. Da gesunde Beine und Beine mit Lymphödem untersucht wurden, sind die Ergebnisse auch für Athleten mit gesunden Beinen aussagekräftig. Die Untersuchung hat gezeigt, dass der Lymphfluss bereits ab einem relativ niedrigen Druck (45 mmHg) beschleunigt wird.

Das VASOprime wave4

Die Wirkung des AIK Geräts VASOprime wave 4AIK Geräte sind in verschiedenen Ausführungen und von verschiedenen Marken erhältlich. Für eine gute Wirksamkeit sollte auf ein Gerät mit mehrkammeriger Manschette geachtet werden.

Das VASOprime wave4 empfiehlt sich aber nicht nur wegen seiner 4-kammerigen Manschette für Athleten, sondern auch wegen seiner kleinen Abmessungen und der einfachen Anwendung. Kaum grösser als eine Schuhschachtel kann das Gerät problemlos transportiert werden und begleitet Sie an jeden Wettkampf und in jedes Trainingslager.

Die Einstellungen werden auf einem bebilderten Touch-Screen-Display vorgenommen. Innert Sekunden sind die gewünschten Einstellungen gemacht und die Behandlung kann beginnen. Wird das Gerät eingeschaltet, sind die gleichen Einstellungen ausgewählt wie bei der letzten Anwendung. So kann man z.B. während einer kurzen Trainingspause sofort mit der gewohnten Behandlung beginnen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite von VASOprime.


Studiennachweis

  1. Sands WA et al. (2015): Dynamic Compression Enhances Pressure-to-Pain Threshold in Elite Athlete Recovery: Exploratory Study.; J Strength Cond Res. 2015 May;29(5):1263-72. doi: 10.1519/JSC.0000000000000412.
  2. Martin JS et al. (2015): Acute Effects of Peristaltic Pneumatic Compression on Repeated Anaerobic Exercise Performance and Blood Lactate Clearance.; J Strength Cond Res. 2015 Oct;29(10):2900-6. doi: 10.1519/JSC.0000000000000928.
  3. Sands WA et al. (2014): Peristaltic pulse dynamic compression of the lower extremity enhances flexibility.; J Strength Cond Res. 2014 Apr;28(4):1058-64. doi: 10.1519/JSC.0000000000000244
  4. Shinya Kitayama et al. (2017): Real-Time Direct Evidence of the Superficial Lymphatic Drainage Effect of Intermittent Pneumatic Compression Treatment for Lower Limb Lymphedema; LYMPHATIC RESEARCH AND BIOLOGY, Volume 15, Number 1, 2017; DOI: 10.1089/lrb.2016.0031